Blaubeeren
Öffnungszeiten

Saisonale Rezeptideen

 

Rhabarber-Sahne-Torte

Zutaten:

4 Eier

150 g Zucker

1 Prise Salz

1 Päck. Vanillezucker                                                                 

150 g Mehl                                                                                       

1 TL Backpulver

30 g gemahlene Mandeln

_ _ _ _ _ _

500 g Rhabarber

150 g Zucker

100 ml Kirschnektar

9 Blatt weiße Gelatine

250 g Joghurt

200 g Sahne

 

Zubereitung:

Zutaten zu einem Biskuitteig verarbeiten und bei 180 Grad 20 – 25 Minuten backen.

Den Rhabarber putzen, waschen, in kleine Stücke schneiden und fünf Minuten unter Zugabe des Zuckers im Kirschnektar köcheln. Etwas abkühlen lassen und davon vier Esslöffel Kompott beiseite stellen. Anschließend die eingeweichte Gelatine im Kompott auflösen, den Joghurt unterrühren und die Masse im Kühlschrank etwas gelieren lassen.

Den Biskuitboden einmal durch schneiden und um den unteren Boden einen Tortenring legen. 2/3 der gelierten Creme auf den Boden verteilen. Zweiten Boden darauf setzen. Sahen steif schlagen, unter die restliche Masse heben (eventuell noch etwas Zucker zugeben)und auf dem zweiten Boden verstreichen. Kuchen kaltstellen.

Das beiseite gestellte Kompott mit Totenguss  andicken und auf der Torte verteilen und mit Sahnetupfer und Mandelblättern verzieren.


Eierlikör Kuchen

Zutaten:

80 g Butter

100 g Zucker

5  Eigelb

200 g gemahlene Mandeln

100 g geraspelte Schokolade

1 TL Backpulver

2 EL Rum

 1 Schnapsglas Eierlikör

5 Eiweiß

—————–

250 ml Sahne

Eierlikör

 

Zubereitung:

Butter mit Zucker schaumig rühren. Die Eier trennen und das Eigelb einzeln zugeben und verrühren. Anschließend Mandeln, Schokoladenraspeln, Backpulver, Rum und Eierlikör unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.

Die Masse in eine gefettete Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca.  60 Minuten backen.

Den Kuchen abkühlen lassen, dann die steif geschlagenen Sahne auf dem Boden verteilen und anschließend mit Eierlikör bestreichen. Zu Ostern den Kuchen mit Sahnetupfer und Eier verzieren.


Advent Muffins

 

Zutaten: 

125 g weiche Butter

125 g Zucker

1 Prise Salz

2 Eier

250 g Mehl

1/2 Päckchen Backpulver

2 TL gem. Zimt

50 ml Buttermilch

3 säuerliche Äpfel

 

Zubereitung:

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. 

Butter,  Zucker und Salz schaumig rühren,  Eier einzeln zufügen. Anschließend Mehl, Backpulver, Zimt und Buttermilch zugeben und unterrühren.

Zum Schuss die Apfelwürfel unter den Teig heben.

Die Masse in die Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad            ca. 30 – 35 Minuten backen.

 

 


Kürbissuppe

Zutaten:

600 g Kürbisfleisch (Hokkaido)

2 Zwiebeln

2 TL Curry

800 ml Gemüsebrühe

125 ml Orangensaft

1 TL geriebenen Ingwer

Salz

100 ml Sahne

Kürbisöl und Kürbiskerne

 

Zubereitung:

Den Kürbis waschen, vierteln , entkernen und würfeln. Bei der Verwendung eines Hokkaido Kürbisses kann die Schale mit verzehrt werden, alle anderen Kürbissorten vor dem Würfeln schälen. Die Zwiebeln schälen und fein hacken.

Die Zwiebeln in Butterschmalz andünsten, dann das Currypulver darüber stäuben. Die Kürbiswürfel zugeben und weiter dünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen bis die Kürbiswürfel weich sind, dann die Masse pürieren.

Anschließend die Suppe aufkochen, den Orangensaft und Ingwer unterrühren und mit Salz abschmecken. Die Suppe auf einen Teller oder in eine Tasse geben.

Die Sahne steif schlagen, einen Löffel Sahne in die Mitte geben anschließend mit Kürbisöl und einigen Kürbiskernen garnieren.

 

 


Apfelkuchen mit Walnüssen

Zutaten:

1 kg Äpfel

1/8 l Rum

200 g Butter

180 g Zucker

4 Eier

200 g Mehl

1 TL Backpulver

2 TL Zimt

2 EL Kakao

150 g Walnüsse

 

Zubereitung:

Äpfel schälen, entkernen, klein würfeln, mit Rum begießen und ziehen lassen. Walnüsse klein hacken.

Fett mit Zucker schaumig schlagen, Eier nach und nach zufügen. Mehl mit Backpulver, Zimt und Kakao sieben und  unter die Fett-Eier-Masse rühren. Die gehackten Walnüsse  und die abgetropften Äpfel zur Masse geben und unter den Teig heben.

Den Teig in eine gefettete Springform füllen ( 26 cm)  und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 40- 50 Minuten backen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist mit geschmolzener Kuvertüre überziehen oder mit Puderzucker bestreuen.